Logo
Willkommen bei SICHTWEISE®  

In unserer Praxis bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihr Seh- und Hörvermögen zu trainieren. 90% unseres Wissens kommt durch die Augen und die Ohren in unser Gehirn.
Sehen und Hören sind in unserem Alltag völlig selbstverständlich funktionierende Abläufe. Wir bemerken die Leistung und Wichtigkeit dieser Sinne erst, wenn wir die Dinge nicht mehr so „Sehen und Hören“, wie gewohnt.
Durch ein Training bei uns, lassen sich unter anderem folgende Defizite messbar verbessern (für mehr Info bitte die Maus auf den jeweiligen Begriff fahren):

- Weitsichtigkeit
- Altersweitsichtigkeit

- Kurzsichtigkeit
- Fehlstellung der Augen
- Prophylaxe, Leistungssteigerung
- Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)
- Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS)
- eingeschränkte Leistungsfähigkeit, oft erkennbar durch erhöhte
  Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche
            - in der Schule
            - Ermüdung am Computer
            - kurze Lesedauer
            - unsicheres Autofahren o.ä

- Hörprobleme, z.B. bei der Verständigung mit anderen Menschen
- Altersschwerhörigkeit
- Rehabilitation nach einem Unfall im Bereich Hören/Sehen


Diese Aufzählung lässt sich noch deutlich erweitern, denn Sehen und Hören betreffen rund 80% unserer Wahrnehmung.

Die persönliche Betreuung steht für uns an oberster Stelle. Unter ganzheitlichen Aspekten haben wir ein einzigartiges Trainingssystem entwickelt. Dabei kombinieren wir individuell für Sie Seh- und Höraufgaben mit motorischen Übungen.
Die Erfolge sind mess- und natürlich spürbar!

Unser Gehirn lernt lebenslang und passt sich verschiedenen Einflüssen an. Deshalb trainieren wir mit allen Altersgruppen, vom Kindergartenkind bis ins hohe Alter.
Selbstverständlich kann man bei uns auch „nur“ ein prophylaktisches, vorbeugendes Training durchführen, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu steigern.
Strich
Strich
Sehen und Hören erfolgreich und messbar durch gezieltes Training verbessern!
Kurzsichtigkeiten

werden von etlichen äußeren Faktoren beeinflusst, z.B.:

Unser Wissen über diese Einflüsse ermöglicht es uns, Sie bei der Veränderung einer Kurzsichtig-keit zu unterstützen.
Schriftvergrößerung mit ctrl +
Schriftverkleinerung mit ctrl  -
Die Altersweitsichtigkeit - oder
„Die Arme werden beim Lesen zu kurz“


Wir betrachten die Altersweitsichtigkeit unter komplementär medizinischen Aspekten als eine reduzierte Regulationsfähigkeit des gesamten Auges.
Dabei können u.a. „verbrauchte Zellen“ in der Augenlinse für die reduzierte Sehleistung verantwortlich sein.
Die Zell-Erneuerung und die Regulationsfähigkeit können wir durch ausgereifte Trainingsprozesse unterstützen und aufbauen. Dadurch lässt sich eine Lesebrille deutlich hinauszögern.
Weitsichtigkeit

- bei Erwachsenen:
„Lesen fällt mir schwer, aber in die Ferne sehe ich gut!“

- bei Kindern:
Die Buchstaben sind ab und zu verschwommen“

Meist zeigt sich eine Weitsichtigkeit nur durch Symptome wie Kopfschmerzen oder extrem schnelle Ermüdung bei Naharbeit.
Eine differenzierte Messung der Sehfunktion unter Berücksichtung des gesamten Körpertonus und seiner Regulationssysteme ermöglicht die Bestimmung einer optimalen Brillenglas -oder Kontaktlinsenstärke.
Eine Weitsichtigkeit kann durch Training deutlich verringert werden.
Mit verschiedenen Trainings-Techniken unterstützen wir ganzheitlich die körpereigenene Regulierungfähigkeit und beeinflussen damit die Weitsichtigkeit.
Augenfehlstellung
Abweichung der Augenposition aus der natürlichen Einstellung beim Sehen in den verschiedenen Entfernungen.


Stark vereinfachte Einteilung:
Unsichtbar --> Winkelfehlsichtigkeit
Sichtbar --> Schielen nach innen oder außen
Für die Abweichung der Augen aus Ihrer Normalposition kann sehr oft eine fehlerhafte Steuerung der Augenmuskulatur verantwortlich sein.*
Man kann durch ein strukturiertes Training mehrerer, ineinander greifender Augenfunktionen einen deutlichen Einfluss auf die Augensteuerung nehmen**.
Durch eine geschickte Integration der gewonnenen Fähigkeit bleibt diese Steuerungsfähigkeit, auch ohne weiteres Training gut erhalten.
BUCHTIPP: „Fixing my gaze“ Susan R.Barry (Englische Originalfassung)
* Ausnahme: nach Operationen im Augenbereich
** Voraussetzung: Die Augen wurden fachärztlich als „gesund“ befunden.
Prophylaxe bzw. Leistungssteigerung

Eine verbesserte Seh -/ Hörfähigkeit bringt immer Vorteile.
Sie verbrauchen weniger Energie und können einfach mehr leisten, wenn Sie Ihre Arbeit oder Ihren Sport durch schnelleres und präziseres  Sehen und Hören unterstützen.

Nebenbei aktivieren Sie gezielt den körper-eigenen Stoffwechsel und reduzieren auf diese Weise Alterungsprozesse.

Im Hochleistungssport oder im TOP-Management werden Wahrnehmungstrainings schon lange eingesetzt. --> Nutzen Sie diese Möglichkeit auch als Hobbysportler oder „einfach so." Sozusagen als Wellness oder Fitness für Augen und Ohren.
Altersschwerhörigkeit

Hier treffen zwei Komponenten aufeinander:
  1. Die von den Ohren gelieferten Signale haben eine schlechtere Qualität.
  2. Die Auswertung der Signale im Gehirn wird, aufgrund der schlechteren Signale, ungenauer und weniger differenziert.
Punkt 1:
Hier können Hörgeräte eine wertvolle Grundlage sein, um wieder mehr zu hören. Um diese verbesserten Hörinformationen auch optimal nutzen zu können, bieten wir entsprechende Trainingsmöglichkeiten an (siehe Punkt 2).
Punkt 2 :
Hier setzen unsere Möglichkeiten an. Durch Training kann die Auswertung der noch gelieferten Signale optimiert werden. Dieses Training erfolgt mit Geräten, die Sie bei uns leihen oder kaufen können. Selbstverständlich gehört die Betreuung und An-/Einweisung dazu. Wir können Ihnen dabei helfen, Ihre Aufmerksamkeit wieder gezielt zu steuern.
Rehabilitation

Das menschliche Gehirn hat die Fähigkeit der Neuroplastizität.
Wir nutzen beim Training die Fähigkeit der intakten Hirnzellen (Neuronen) neue Aufgaben zu übernehmen und neue Nervenverbindungen (Synapsen) zu entwickeln. Durch das genaue Abstimmen auf die Restfähigkeiten besteht die Möglichkeit etliche Defizite zu kompensieren.
Wir können die Betroffenen bei der notwendigen Neuorientierung durch ein Training unterstützen.
Der wichtigste Schritt:

Üben, Üben, Üben .......!! Unser Gehirn verändert sich und lernt durch „Benutzen“! Im Bereich Sehen und Hören bieten wir unsere Hilfe zum gezielten und strukturierten Üben an. Zeitweise muss man dabei völlig neue und unbekannte Wege gehen, um dem Ziel von mehr Lebensqualität näher zu kommen. Wir setzen unser Wissen und unsere Energie ein, um diese Wege mit Ihnen zu finden.
Eingeschränkte Leistungsfähigkeit

Die Aufzählung in der Liste auf der linken Seite zeigt meist die „Spitze des Eisbergs“.

Viele Wahrnehmungsdefizite werden lange mehr oder weniger gut kompensiert und zeigen sich nur als diffuse Einschränkung der Leistungsfähigkeit. Eine dauerhaft gleichbleibende Tätigkeit bringt dann oft „das Fass zum Überlaufen“.

Unsere Befunderhebung zeigt Ihnen, in welchem Bereich die Schwächen im Wahrnehmungs-System liegen. Selbstverständlich erläutern wir Ihnen umfassende Möglichkeiten, wie Sie diese Wahrnehmungs-Schwächen verringern können.

Dies können optimal auf Ihren Organismus abgestimmte Brillen oder Kontaktlinsen sein, ein Training der „schwächelnden“ Funktionen oder die Empfehlung an einen entsprechend qualifizierten Arzt bzw. Therapeuten.
Hörprobleme

Ihr Partner oder Sie selbst bemerken, dass Sie bei Gesprächen in einer Gruppe immer mal wieder nachfragen müssen, weil Sie manche Einzelheiten nicht gehört oder verstanden haben. Der Besuch beim Facharzt zeigt keine patholgischen Veränderungen des Außen- bzw. Innenohres und es kommt ggf. zur Empfehlung eines Hörgerätes.

In diesem Fall ist oft eine mangelhafte Auswertung in den Hörzentren des Gehirns die Ursache. Genau an dieser Stelle setzt unser Trainingsansatz an. Mit Hilfe verschiedener technischer Trainingsgeräte wird die Hirnleistung beim Hören geschult. So können Sie lernen, Ihre Aufmerksamkeit gezielt zu steuern.
LRS - Lese-Rechtschreib-Schwäche

Nach unserer Erfahrung ist eine LRS ein sehr
komplexes Erscheinungsbild der menschlichen
Wahrnehmung. Es gibt viele Faktoren, die sich gegenseitig beeinflussen.
Die Seh- und Hör-Wahrnehmung sind Hauptbestandteile der LRS. Für eine Befunderhebung sind u.a. 2 Abklärungen wichtig:
• Kommen die Seh- und Hörsignale eindeutig
   im Gehirn an?
• Kann das Gehirn die eingehenden Signale
   eindeutig auswerten?
Beide Bereiche können wir durch Messverfahren
prüfen und bewerten. Nach dieser Bewertung
bieten wir Ihnen Lösungsansätze an.
Diese reichen von einem Training bei uns über die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten.
ADS -
Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom


Das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom ist in seinem Erscheinungsbild derart vielfältig, dass eine treffende Beschreibung den hier gegebenen Rahmen sprengen würde. Nutzen Sie die Möglichkeit uns anzurufen. Im Gespräch können wir genauer auf die persönliche Situation eingehen und Ihnen präzisere Informationen geben.